Gravierend mehr Sicherheit

Das gemeinsame Präventionskonzept der Wasserschutzpolizei und Pantaenius gegen den Diebstahl von und auf Sportbooten wird seit dem Frühjahr 2002 mit großem Erfolg praktiziert. 

WSP Gravuraktion

Das Konzept sieht vor, Außenbordmotoren, Bootszubehör, nautische Gegenstände und Boote mittels Gravur mit einer Individualnummer zu versehen. Diese Nummer wird mit anderen fahndungsrelevanten Daten in einem Bootspass eingetragen. Parallel dazu werden leuchtendgelbe, witterungsfeste Aufkleber auf den jeweiligen Gegenstand angebracht, welche ihn als „registriert“ kennzeichnen.

Das enorme Interesse der Wassersportler sowie eine Reihe handfester Erfolge bei der Diebstahlbekämpfung haben immer mehr Wasserschutzpolizeien dazu bewogen, sich der Aktion anzuschließen. Inzwischen arbeiten die Wasserschutzpolizeien Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen (Emden), Bayern, Sachsen und jetzt auch Berlin nach diesem Prinzip.