Allein im Juni 2012 wurden auf der Schlei zwischen Olpenitz und Stexwig und in Hasselberg 36 Außenbordertanks und Reservekanister aus Sportbooten gestohlen.

Allein im Juni 2012 wurden auf der Schlei zwischen Olpenitz und Stexwig und in Hasselberg 36 Außenbordertanks und Reservekanister aus Sportbooten gestohlen.

Persenninge wurden aufgerissen und Stauräume und Kajüten aufgebrochen, um an die gefüllten Benzintanks zu kommen. Neben Zweitaktergemisch wurden auch Kanister mit herkömmlichem Treibstoff mit grobem Werkzeug ausgebaut und abtransportiert. Oft blieben nur die abgeschnittenen Schläuche zurück und der Schaden ist oft größer als der Wert des Diebesguts.

Ruhige und unbeleuchtete Liegestellen von Kleinbooten wurden von den Tätern bevorzugt und sie auch von der Wasserseite. Es handelte sich um herkömmliche rote Außenbordertanks und Reservekanister von 10 – 25 l Inhalt. 6 Tanks konnten aufgefunden werden aber wegen fehlender Kennzeichnung nicht zugeordnet werden. Die WSP ist auf die Mithilfe und Aufmerksamkeit der Wassersportler angewiesen. Wo wurden welche auffälligen Personen und Fahrzeuge beobachtet.

Hinweise bitte an die WSP-Station Kappeln Tel.: 04642 – 96 55 902.

Weiterhin weist die WSP auf die kostenlose Gravuraktion hin, bei der auch Tanks und Reservekanister mit Individualnummern versehen werden. Mehr Infos gibt es hier

 
Aktuelles
Archiv
    Messe & Events
      Nordseewoche
        Rund Skagen
          WSP Gravuraktion
            Pressespiegel
              Drei Gründe