Holger Flindt: Der Brandexperte bei Pantaenius

Wenn’s mal wieder brennt, dann ist Holger Flindt zur Stelle. Und das in doppelter Hinsicht. Denn der Leiter der Schadenabteilung von Pantaenius ist nicht nur ein ausgewiesener Experte, wenn es um Brandschäden bei Motor- und Segelyachten geht. Als Zugführer der Freiwilligen Feuerwehr in Hamburg hat Flindt auch immer seinen Pieper bei sich, um bei Alarm sofort auszurücken.

Sein Fachwissen hat sich der 43-Jährige bei unterschiedlichsten Stationen in seinem Berufsleben angeeignet. Angefangen hat er als Maschinenschlosser, dann zog es ihn zunächst für zwei Jahre auf See, wo er für die Hamburger Reederei Hamburg Süd gefahren ist. Es folgten ein Ingenieursstudium für Schiffs- und Anlagenbetriebstechnik und weitere Jahre auf See, unter anderem im Offshore-Segment, wo er im Bereich der Pipeline-Verlegung tätig war. Danach zog es ihn zu einem Transport- und Seeversicherer, hier begann auch seine Tätigkeit als Sachverständiger für die See- und Sportschifffahrt. Mittlerweile ist der Schadenexperte seit 10 Jahren für Pantaenius im Bereich Yachtversicherungen tätig. Eine gute Kombination, denn Flindt ist selbst begeisterter Segler und kennt die Branche wie seine Westentasche.

Holger Flindt - Der BrandexperteDa erstaunt es nicht, dass er schon in jungen Jahren bei der Deutschen Lebensrettungs-gesellschaft (DLRG) auf einem Rettungsboot auf der Außenweser aktiv war. Auch bei der Freiwilligen Feuerwehr wird er immer wieder zu Spezialeinsätzen gerufen: Als Mitglied der Spezialeinsatzgruppe Schiffssicherung (SEG-S der Feuerwehr Hamburg) ist er in besonderem Maße in Lebensrettung und Überleben auf See ausgebildet. Und das bedeutet, dass er im Ernstfall vom Helikopter aus auf einem brennenden Schiff abgesetzt wird. Schaden von Mensch und Material abzuwenden, scheint ihm eben einfach im Blut zu liegen.

Holen Sie sich hier ein kostenloses Angebot