Die Hallen sind freigegeben. Die Eigner dürfen nun gemeinsam mit einem Angestellten der Marina, einem Sachverständigen oder einem Mitarbeiter seines Versicherers die Halle 2 betreten. Die Firma SVT hat begonnen den Waschplatz in der Halle 2 aufzubauen und wir hoffen, die Anlage Anfang nächster Woche in Betrieb zu nehmen.

Die Hallen sind freigegeben. Die Eigner dürfen nun gemeinsam mit einem Angestellten der Marina, einem Sachverständigen oder einem Mitarbeiter seines Versicherers die Halle 2 betreten. Die Firma SVT hat begonnen den Waschplatz in der Halle 2 aufzubauen und wir hoffen, die Anlage Anfang nächster Woche in Betrieb zu nehmen.

Halle 1 und die darin befindlichen Totalverluste können derzeit noch nicht entsorgt werden, da eine Ausschreibung über die Entsorgung läuft. Vermehrt kommen nun Kunden, um mit unserem Kollegen Jochen Dahm vor Ort das weitere Vorgehen zu besprechen und ggf. den Auftrag zur Reinigung zu vergeben.

Die fachgerechte Reinigung ist nur der erste Schritt und dann erfolgt die Prüfung, ob weitere Schäden vorliegen. Alle Kunden von Pantaenius, die ihre Yacht in Halle 2 haben, haben gestern folgendes Mail erhalten:

Sehr geehrter Herr XXX,

mittlerweile konnten wir uns einen ersten umfassenden Überblick über die Folgen des Brandes in der ancora Marina schaffen, da die Halle 2 soeben von den Behörden freigegeben wurde. Wir haben das Sachverständigenbüro Marine Claims Service GmbH mit der Begutachtung und Planung der notwendigen Erstmaßnahmen eingesetzt.
Um erfassen zu können, ob auch der Innenraum Ihrer Yacht verschmutzt ist oder möglicherweise noch weitere Schäden infolge des Feuers eingetreten sind, muss zunächst eine Grundreinigung Ihrer Yacht von außen vorgenommen werden. Für die Yachten in der Halle 2 wird von der Firma SVT Brandsanierung GmbH in dem vorderen Bereich dieser Halle Waschplätze eingerichtet. Die Yachten werden nach dem aktuellen Standplatz in vorgegebener Reihenfolge auf den Waschplatz vorgezogen. Dieser Arbeitsablauf ermöglicht gleichzeitig die fachgerechte Reinigung der jeweiligen Hallenplätze, so dass diese zeitnah wieder genutzt werden können. Die Yachten sollten ohne die Erstreinigung nicht der Witterung ausgesetzt werden.

Sobald die Yachten wieder in der Halle 2 eingelagert sind, können die ggf. notwendigen Innenreinigungen auch durch SVT vorgenommen werden. Die weitere Vorgehensweise sollte mit dem Sachverständigen abgeklärt werden. Für die nicht in Halle 2 befindlichen Yachten hat zusätzlich die Firma Wrede Yachtlackierung einen Waschplatz im Außenbereich eingerichtet. Ihre und andere betroffene Yachten können auf diesem Wege fachgerecht und vor allem in Einklang mit den umwelttechnischen Auflagen von außen gereinigt werden. Im Anschluss an die Außenreinigung können die Endreinigungen und ggf. schadenbedingte notwendige Reparaturen stattfinden. Für diese Arbeiten ist es schwierig, einen Zeitplan zu erstellen, da insbesondere die ggf. notwendige Innenreinigung der Schiffe zeitlich stark variieren kann.

Um die oben angeführten Erstmaßnahmen durchführen zu können, muss die dafür benötigte Beauftragung durch Sie erfolgen. Um die Abwicklung zu vereinfachen, geben wir Ihnen die Möglichkeit, die Reinigung durch das beiliegende Formular zu beauftragen. Gerne können Sie uns diesen Auftrag unterschrieben zusenden, damit wir diesen direkt an die jeweilige Firma weiterleiten können. Sollten Sie keine Möglichkeit haben, den Auftrag auszudrucken und uns unterschrieben zuzusenden oder zu faxen, können Sie uns gerne eine Bestätigung per Email zukommen lassen.
Bei Fragen können Sie selbstverständlich direkten Kontakt mit dem Sachverständigen unter

MCS Marine Claims Service
Kai Haasler
mobil: 0172 4537778

oder auch mit den beteiligten Firmen

SVT Brandsanierung GmbH
Mark-Andreas Krause
Tel.: 040-756085-50
Email: ma.krause@svt.de


Peter Wrede Yachtlackierung GmbH
Tel.: 04103-91720
Email: info@yachtlackierung.de

aufnehmen.

 
Aktuelles
Archiv
    Messe & Events
      Nordseewoche
        Rund Skagen
          WSP Gravuraktion
            Pressespiegel
              Drei Gründe