Häufig sind es gerade die einfachsten Präventionsmaßnahmen, die übersehen oder ignoriert werden. Wie schnell man die eigene Selbstüberschätzung dann vor Augen geführt bekommen kann, zeigt der Fall von fünf jungen Männern, die am Montag mit ihrem Motorboot bei starkem Wellengang auf dem Peenestrom vor Wolgast gekentert sind.

Häufig sind es gerade die einfachsten Präventionsmaßnahmen, die übersehen oder ignoriert werden. Wie schnell man die eigene Selbstüberschätzung dann vor Augen geführt bekommen kann, zeigt der Fall von fünf jungen Männern, die am Montag mit ihrem Boot bei starkem Wellengang auf dem Peenestrom vor Wolgast gekentert sind.

Keiner der fünf Männer hatte eine Rettungsweste angelegt und nur mit Glück konnte sich der Nichtschwimmer unter ihnen an einen nahegelegenen Dalben retten. Auch die übrigen vier merkten schnell, dass bei starker Welle und Wind selbst kürzeste Distanzen ohne Rettungsweste zu einer schier unüberwindbaren Herausforderungen werden.

Glücklicherweise wurden alle am Unfall beteiligten Personen von den Mitarbeitern des Marine Claims Services gerettet und unversehrt zurück ans Ufer gebracht. Einmal mehr jedoch zeigt sich, wie unabdingbar Präventionsmaßnahmen für den sicheren Betrieb von Segel- und Motorbooten sind.

Pantaenius wünscht allen Boots- und Yachtbegeisterten weiterhin eine schöne und sichere Saison in diesem Jahr.

 
Aktuelles
Archiv
    Messe & Events
      Nordseewoche
        Rund Skagen
          WSP Gravuraktion
            Pressespiegel
              Drei Gründe